Wir suchen weiterhin fußballbegeisterte Frauen und Mädchen für die Kreisliga-Saison 2017/18

TSG Sprockhövel Damen

Spielberichte 17_18

Danke an unsere Spielerin Carolin Terhorst für die Spielberichte!


TSG Sprockhövel – TSV Fichte Hagen 6:3 (2:0)

AufstellungAndrea Pluta, Nicola Streicher, Jara Möller (50. Karen Grote), Kathrin Powala, Svenja Zühlke, Carolin Terhorst (87. Jolanta Tendera), Angelina Streicher, Katharina Schneider, Vanessa Kazmirzak, Ailene Richter, Sofie Wenz (79. Lotta Schewe)

Tore
1:0 Carolin Terhorst (18.), 2:0 Ailene Richter (27.), 3:0 Sofie Wenz (65.), 3:1 (66.), 4:1 Sofie Wenz (67.), 4:2 (75.), 5:2 Sofie Wenz (78.), 6:2 Carolin Terhorst (86.), 6:3 Svenja Zühlke (ET/87.)

Torfestival am Baumhof: Beim zweiten Sieg im vierten Spiel gewinnt die TSG Sprockhövel gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenzweiten TSV Fichte Hagen deutlich und verdient mit 6:3 (2:0).

Obwohl die Sprockhövelerinnen am vergangenen Spieltag einen spielfreien Sonntag genießen konnten, forderte Trainer Volker Simon von seinen Mädels an die Leistung aus dem ersten Saisonsieg gegen den Bezirksliga-Absteiger SG Vorhalle anzuknüpfen. Und das war auch nötig, denn mit dem TSV Fichte Hagen reiste eine Mannschaft an den Baumhof, die aus drei Spielen alle neun Punkte mitgenommen hatte. Der TSG war also klar, dass ihr heute kein leichter Gegner gegenüber stehen würde.


Doch von Beginn an machten die Sprockhövelerinnen ihre Sache richtig gut: Sie waren konzentriert im Spielaufbau, aggressiv in den Zweikämpfen, konsequent in der Verteidigung und gedanklich immer einen Schritt schneller als die Gäste, die überhaupt nicht ins Spiel kamen. So war es auch nur logisch, dass die TSG in der 18. Spielminute in Führung ging: Nachdem Carolin Terhorst zuvor noch eine Großchance vergeben hatte, machte sie es diesmal besser und schoss den Ball aus kurzer Distanz über die Torfrau in den Winkel: 1:0. Und nur knappe zehn Minuten später landete die Kugel erneut im Hagener Kasten: Nach Hereingabe von Carolin Terhorst verwandelte Ailene Richter souverän zum 2:0 (27.).


Trotz der deutlichen Überlegenheit gab die Führung der TSG keine Sicherheit. In den letzten zehn Minuten vor der Halbzeit gingen die Sprockhövelerinnen ihren Bällen nicht mehr so konsequent nach wie zuvor und ließen einige Chancen für den TSV zu, der jedoch im Abschluss komplett harmlos blieb.


Trainer Volker Simon lobte seine Mannschaft in der Pause für die gute Leistung, mahnte jedoch nicht nachzulassen. Personell unverändert ging es also in den zweiten Durchgang. Eigentlich war die TSG darauf eingestellt gewesen, dass die Gäste Druck machen würden, doch unerklärlicherweise war die erste Viertelstunde nach dem Seitenwechsel genauso unsortiert wie zuvor. Doch die Gastgeberinnen waren heute hocheffizient: Als sie sich aus der eigenen Hälfte befreien konnten, ging alles ganz schnell; ein Pass aus dem Mittelfeld auf Carolin Terhorst, diese legte in den Rückraum zurück, wo Sofie Wenz goldrichtig stand und das dritte Tor für die TSG erzielte (65.).


Dann überschlugen sich die Ereignisse: Direkt nach Wiederanstoß waren die Sprockhövelerinnen noch nicht wieder richtig im Spiel und die gegnerische Stürmerin verkürzte auf 3:1 (66.), nur eine Minute später durften allerdings wieder die Hausherrinnen jubeln, als Sofie Wenz ganz cool die Torfrau ausspielte und zum 4:1 traf (67.).


Doch auch danach war es noch nicht vorbei mit dem Torfestival: Die Gäste verkürzten erneut (75.), bevor Sofie Wenz mit ihrem dritten Tor die Führung wieder ausbaute (78.). Nach gemeinschaftlicher Vorarbeit von Svenja Zühlke und Ailene Richter war es abermals Carolin Terhorst, die für die TSG traf (86.). Ein missglückter Abwehrversuch von Svenja Zühlke bescherte den Gästen durch ein Eigentor das 6:3 (87.), was jedoch nichts mehr am hochverdienten Heimsieg der Sprockhövelerinnen änderte.

Volker Simon attestierte seinen Mädels nach Abpfiff die bisher beste Saisonleistung. Gegen den FC BW Voerde will die TSG Sprockhövel in der nächsten Woche ihre kleine Serie fortführen. Anstoß ist um 17 Uhr im Baumhof.



Weitere Spielberichte der Saison:

< 1. Spieltag: TSG Sprockhövel - SV Hohenlimburg II 3 : 4 >

< 2. Spieltag: TSG Sprockhövel - FFC Ennepetal 09 1 : 3 >


5. Spieltag:

17.09.2017
TSG Sprockhövel - TSV Fichte Hagen 6:3 (2:0)

So geht es weiter:

24.09.2017, 17 Uhr
TSG Sprockhövel - FC BW Voerde

Zum aktuellen Spielbericht

"